Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele von Suzanne Collins

lundi 10 juin 2013
par  Martin L
popularité : 2%

Meine Buchbesprechung

1°) Der Autor :

Es handelt sich um eine Autorin, Suzanne Collins, geboren am 10. August 1962 und bis heute noch lebendig. Sie ist in Amerika geboren, und hat nicht studiert. Statt dessen hat sie Geschichten für kleine Kinder für das Fernsehprogramm Nickelodeon geschrieben. Sie wurde Mit der Trilogie Hunger Games weltweit berühmt.

2°) Die Hauptpersonen :

Katniss :

Katniss ist ein sechzehnjähriges Mädchen, tapfer und für allem sehr stark beim Bogenschießen. Sie lebt allein mit ihrer kranken Mutter und ihrer kleinen Schwester, und sorgt, damit sie genügend zu essen haben. Dafür muss sie auf illegaler Weise jagen, mit den versteckten Bogen ihres verstorbenen Vaters. Sie liebt ihre Schwester über alles, und wird nicht überlegen, um ihren Platz bei den Hunger Games einzunehmen. Am Anfang der Geschichte liebte sie Gale, einen Junge aus ihrem Distrikt, doch nach und nach weiß sie nicht mehr, wen sie liebt.

Peeta :

Peeta ist ein junger Mann, schon von Anfang an in Katniss verliebt ist. Er hat ein Geheimnis : er kann sehr schwere Sachen hochheben. Mit seiner ungewöhnlichen Kraft wird er zu den Hunger Games geschickt. Er wird dort versuchen, sich an Katniss ranzumachen, wird aber sagen, es sei für den Fernseher. Bis zu dem Tag, wo er ihr das Leben rettet.

Haymitch :

Es ist der Mentor der Kinder. Als letzter lebendiger Gewinner der Hunger Games hat er die Aufgabe, zu helfen und zu warnen. Er hat aber ein Nachteil : er trinkt sehr viel uns ist oft betrunken.

3°) Der Inhalt und das Ende

Katniss, ihre Mutter und ihre Schwester leben in einem kleinen Haus im Distrikt 12. ihre Mutter ist krank : Seit dem Tod ihres Mannes spricht sie kaum und ist auf sich selbst gestellt. Katniss geht jeden Morgen mit ihrem Freund Gale zur Wilddieberei. Danach verkauft sie das kostbare Fleisch und verkauft es an die Bewohner des 12. Distrikts. Sie weiß, dass es streng verboten ist, doch sie muss es für ihre Familie machen. Sie könnte ihr Leben dabei verlieren... So ging es schon seit Jahren, bis die Hunger Games kamen. Ihre Schwester wurde ausgewählt, um in der Arena zu kämpfen und die letzte Überlebende ist. Katniss zögerte nicht, und trat vor, um den Platz ihrer Schwester einzunehmen. Sie würde also für ihr Leben kämpfen. Sie muss nur eins ihrer Schwester versprechen : Sie kommt wieder lebendig aus der Arena. Für ihre Schwester würde sie es versuchen. Peeta ist der männliche Vertreter des 12. Distrikts. In der Arena wird sie am Anfang allein sein und nach Wasser suchen. Nach einer langen Zeit findet sie auch einen Teich. Die Stille ist von kurzer Dauer : Eine Feuermauer kam näher ran. Beim Weglaufen wurde sie von Feuerkugeln beschossen, und dabei wurde sie an ihrem Bein schwer verletzt. Sie entdeckte Rue, eine andere Tributen, und beide verbündeten sich. Doch Haymitch, ihr Mentor, gab ihr ein Medikament aus den Laboren vom Kapito für ihr Bein. Dies war unheimlich teuer, und sie war für ihm sehr dankbar. Doch nach einem erfolgreichen Plan starb Rue. Kurz danach rettet ihr Peeta das Leben, und schließlich verbünden sich die Beiden. Die Regeln werden aber verändert : Wenn zwei Tributen aus dem selben Distrikt noch übrig bleiben, können die Beiden gewinnen. Das ist ein Glück für Katniss und Peeta : ab jetzt können die Beiden gewinnen. Doch am Ende bleiben nur noch die Beiden und ein anderer Tribut übrig, und nachdem dieser besiegt wir, sind Peeta und Katniss noch lebendig, doch nichts passiert. Die grausame Stimme spricht noch einmal : Es dürfen doch nicht zwei Sieger sein, und einer muss sterben. Katniss und Peeta beschließen, zusammen tödliche Beeren zu essen. Im letzten Moment kommen Leitern runter : Es war das Zeichen, dass sie doch beide gewinnen können. Beide fielen sich in die Arme, und sie kehrten zurück ins Distrikt 12.

4°) Meine Buchkritik

Ich fand dieses Buch wirklich sehr gut. Es war interessant, spannend, und die Autorin hat es geschafft, eine erfundene Welt als eine richtige Welt zu beschreiben. Ich habe mir auch viele Fragen gestellt, ob es in unserer Zukunft auch so wie in dem Buch aussieht, und ich habe darüber mit meinen Eltern geredet. Ich kann es nur empfehlen.