Happy Face von Stephen Emond

Sonnabend 14. Juni 2014
par  Leonard
popularité : 5%

Inhaltsangabe:

Crest Falls ist ein Junge der sehr nett ist. Er ist in chloe verliebt aber nachdem, er verstanden hat, dass sein Bruder Everett schon mit ihr geht, wird er sehr wütend. Crest hat nicht viele Freunde. Sein vater ist Schriftsteller und seine Mutter ist arbeitlos. Aber nach seinem Umzug in eine neue Stadt, wegen den Alkoholproblemen von seinem Vater und dem Unfall von seinem Bruder, wird er anfangen viele neue Freunde zu haben. Crest wird sich Happyface nennen und ein neues leben wird anfangen. Zuerst wird er sich mit Gretchen (ein Mädchen von der neue Schule) treffen. Ein sehr hübsches Mädchen die viele Freunden hat. Crest wird sich von Gretchen in einer Party einladen lassen. Da wird sich Crest viele Freundenen machen. Er wird ihnen kennen zu lernen. Aber seiner Mutter ist nicht damit einverstanden, dass er immer mit seiner Freundenen trifft damit er Mittelnacht nach Hause kommt. Er wird anfangen mit seiner Freundenen nicht mehr zu treffen, sondern mit der Streber der Schule. Alle Leute sind gegen Crest wütend.

Buchkritik:

Ich habe das Buch gern gemocht, weil die Geschichte sehr spannened war und, weil man das Leben von dem Jungen ("Happyface") in allen Einzelheiten liest. Ich fand das gut, ein Tagebuch zu machen um eine Geschichte zu erzählen. Die Geschichte war auch traurig, weil Happyface von seinem Vater getrennt wurde. Es war auch lustig in dem Buch zu sehen, wie Happyface mit den Mädchen ist. Sonst gab es viele kleine Witze und lustige Zeichnungen. Das fand ich wirklich cool ein solches Buch zu lesen.