Das Schulgespenst von Peter Abraham

Sonnabend 14. Juni 2014
par  Anna
popularité : 23%

Inhaltsangabe: Dieses Buch erzält die Geschichte von Carola Huflattich. Das ist ein zehnjähriges Mädchen die träumt von unmöglichen Sachen und mag gar keine Schule. Eines Tages hatte sie grosse Probleme in der Schule und trift das Schulgespenst Buh, das ihr einen Rollentausch anbietet. Vor beginn der Schule tauschen die beiden die Rollen: Buh geht in Carolas Körper und geht in die Schule. Während Carola als Gespenst ihr Unwesen treibt. Und in der Nacht tauschen sie noch Mal die Rollen. Carola geht schlafen und Buh geht die Hausaufgaben machen. Buh ist gar keine gute Freundin für Willi (Carolas Freund). Und Carola möchte wieder zu seine Mutter und Freundinnen gehen. Anfangs hält Carola den Rollentausch eine gute Idee- doch schrittweise erkennt sie, dass sie doch lieber sie selbst sein möchte...

Buchkritik: Dieses Buch hat mir nicht gefallen, weil es ist für Kindern unter 10 Jahren. Das ist normal, weil das Autor hat dieses Buch für Kinder gesrieben. Ich finde aber auch, dass Peter Araham konnte dieses Buch mit mehr spannenden Sachen sreiben. Buh hat mir gut gefallen, weil es sehr lustig und nett ist. Ich finde auch, dass Carola ein bisschen dumm ist, weil sie nicht mehr sie selber sein möchte. Aber in dieses Buch gibt es kleine Zeichnungen die sehr schön sind und könen gut an kleine Kindern fallen. Und ich finde auch dass dieses Buch kan interesant in Kino wärden.