Die Einbahnstraße von Klaus Kordon

Sonnabend 14. Juni 2014
par  Vanessa
popularité : 2%

Inhaltsangabe: Die Geschichte handelt von drei Freunden die in der selben Straße wohnen. Sie lernen gerade für die letzten Schulprüfungen, als im Nachbarshaus ein merkwürdiges Mädchen einzieht. Andy ist sofort hin und weg von ihr. Nach weniger Zeit sind die beide ein Paar und er fernachlässig die Schule und seine Freunde. Der Junge redet nicht mehr mit seinen Freunden und ignoriert sie einfach. Als Andy und Inga plötzlich verschwinden, befragen Charly und Andys Eltern Ingas Eltern. Die Eltern von Inga erzählen ihnen, das Inga drogensüchtig war. Sie war in einer Entzugsklinik und als sie rauskam hat der Arzt ihnen empfolen in eine andere Stadt zu ziehen. Doch dort hat sie wieder "Stoff" bekommen und Andy vielleicht auch. Charly macht sich auf die Suche nach ihnen und geht erstmal zu Ali einem Drogendieler, der in der Schule bekannt ist. Dort findet er sie auch mitten in einem Streit. Er wird gezwungen mit den Dreien nach Bremen zu fahren. Dort folgt er Inga und Andy. Sie sind in einer WG von Drogenabhängig ist, dort erfährt er wie gefährlich Drogen sind und wie Sie einen Menschen verändern kann. Inga nimmt immer mehr Drogen und niemand kann es ihr ausreden und ihr geht es immer schlechter. nach einiger Zeit mussen sie aus der WG flüchten und auf der Straße leben. Doch dann rastet Inga aus und bekommt warnvorstellungen, weint, lacht, schreit... Denn sie hat seit Tagen keinen Stoff mehr. Ihr Zustand verschechtert sich immer mehr und die Dreien beschliessen zu Ali zu gehen. Doch dort bekommen sie um sonst nicht und es kommt zur Prügelei. Andy wird schwer verletzt und liegt bewusstlos auf den Boden, er braucht einen Arzt. Wird Andy wieder gesund? wird Inga sich von den Drogen befreien können?

Buchkritik: Ich fand das Buch interessant, doch nicht gerade aufregend geschrieben. In dem Buch wird auch jedes Detail erklärt wie man sich einen "Druch" macht, als sei es eine Gebrauchsanleitung und das finde ich nicht so toll. Das Buch zeigt sehr deutlich welche folgen Drogen haben können und wie sie einen Menschen kaputt machen und seine Persönnlichkeit zerstört. Das Buch ist eigentlich gegen die Drogen, doch manschmal hatte man das Gefühl es sei für die Drogen. Ich denke das auch kleinere Kinder das Buch lesen können, denn es ist nicht schwer zu lesen. Das Buch kann ich Denjenigen weiterempfehlen die sich für dieses Thema interessieren und mehr darüber wissen wollen. Mein Liebligsbuch ist es nicht, aber es kann Euers werden.