Der Agent (Robert Muchamore)

Mittwoch 6. April 2011
par  Christof
popularité : 3%

James Chocke ist ein ganz normaler Junge, der in einer Verbrecherfamilie wohnt. Er ist eines Tages von der Schule geflogen und als dann von der Schule wieder- kam war seine Mutter tot. Ein paar Tage später wurde er in ein kKinderheim geschickt und da hing er immer den ganzen Tag mit komischen Typen herum. als er dann ein Mal von der Polizei wiederkam hat man im eine Spritze gegeben. Er ist bei Cherub wieder aufgewacht. Cherub ist ein Geheimdienst, bei dem die Agenten Kinder sind. Das ist zwar gegen die Regeln, aber man wird nie darauf kommen, dass die Kinder spionieren. Cherub arbeitet auch mit der Polizei. James muss eine Prüfung machen um bei Cherub aufgenommen zu werden, und er schafft es auch. Drei Monate später musste er eine 100 tägige Grundausbildung machen. Als er mit der Grundausbildung fertig war, bekam er eine Mission, die daraus bestand in einem wallischen Dorf, wo eine Ökokonferenz stattfindet, herauszufinden, ob ein Anschlag auf diese Konferenz geplant wird. Als er eines nachts im Wald rumlief, sah er ein Schatten in einem Gang. Als er wieder raus kam ging er auch mal rein. James machte Fotos von einer orangenen Kiste. Edward, der Leiter der Mission erfuhr schnell, dass es ein Krankheitserreger für Milzbrand ist.Jamse wurde ins Krankenhaus gefahren und sie erfuhren, dass James daran sterben kann.

Wird james sterben ?

Buchkritik:

- Ich habe das Buch toll gefunden, weil James in der Geschichte viele Abenteuer erlebt, zum Beispiel die Mission, die er bestehen musste, oder die Grundausbildung.
- Im Buch gibt es auch ein wenig Trauer, zum Beispiel als sein Mutter stirbt.
- Das Buch hat auch eine fesselnde Handlung. die Plätze, wo der Held der Geschichte (James)sich aufhält, sind sehr gut beschrieben, z.B das Dorf in dem er seine Mission durchfűhrt.