84 Charing Cross Road von Helene Hanff

Montag 14. September 2009
par  Martin
popularité : 2%

84 Charing Cross Road

Buchinhalt :

Es geht in diesem Buch um -eine Freundschaft in Briefen- wie es in dem Titel geschrieben ist. Helene Hanff, die 14 East 95 th Street New York City wohnt fängt erst mal an, einen Brief an Franik Doel zu schreiben. Frank Doel arbeitet bei Marks and Co. in einer Bücherei. In dem Brief fragt Helene, ob sie eine paar alte Bücher kaufen kann. Sie arbeitet in einem Antiquariat liebt alles was alt ist. Aber sie hat leider nicht so viel Geld. Frank verkauft ihr also Bücher. Aber im Laufe der Zeit wird es eine echte Freundschaft . Helene schickt sogar ein kleines bisschen zu Essen, als sie erfährt , dass es wegen dem Krieg nicht genug zu essen gibt. Sie traümt davon nach London zu reisen aber schafft es nie. Sie sterben ohne sich je gesehen zu haben.

Meine Meinung :

Dieses Buch ist gut, ich würde es sicherlich vielen Leuten empfehlen, aber nicht allen Leuten, weil es nicht viel Spannung gibt. Es sind ja nur Briefe. Aber man sieht wirklich wie die Beiden im Verlauf des Jahres langsam Freunde werden. Das Buch ist relativ einfach geschrieben. Dieses Buch ist für Erwachsene. Wenn sie arm sind (wie Helene), würde ich ihnen empfehlen ihr Geld zu behalten, aber wenn sie das Geld haben sollen sie es ausgeben.

Martin