Das Kuckuckskind von Vivien Alcock

Montag 14. September 2009
par  Julia
popularité : 6%

Inhaltsangabe :

Es ist die Geschichte von zwei Mädchen, die total verschieden sind und die plötzlich Schwestern sein sollen . Die eine ist Kate, sie ist 9 Jahre alt , sehr hübsch und lieb . Sie war immer das Einzelkind in der Familie bis sie erfuhr, dass sie eine große Schwester hat . Sie wurde als Baby gestohlen und wurde von Frau Martin großgezogen ( ihrer Adoptivmutter ) und wurde Rosi genannt . Nach 13 Jahren taucht sie plötzlich bei ihren wirklichen Eltern wieder auf .Und sie hat zur Erklärung einen Brief dabei aber sie weiss nichts davon . Sie ist überzeugt, dass sie Rosi Martin ist und nicht Emma . Kate will auch nicht das Rosi ihre Schwester Emma wird , sie sind doch total verschieden , sie können nicht Schwestern sein . Sie wird von den Eltern vernachlässigt , weil Rosi da ist und ist dann sauer auf Rosi .

Aber Tag für Tag werden Kate und Rosi netter zueinander und vertragen sich besser . Ein Jahr ist vergangen , und Rosi möchte sich jetzt gern Emma nennen . Sie ist jetzt überzeugt , dass diese Familie ihre ist . Aber sie wird ihre Adoptivmutter nie vergessen . Die Setons sind jetzt eine richtige Familie und Kate ist glücklich .

Buchkritik :

Das Buch hat mir gut gefallen , weil es manchmal spannend war , zum Beispiel als die zwei Mädchen von zu Hause weggelaufen sind . Manchmal war es auch traurig , zum Beispiel als Emma noch ein Baby war , und als sie gestohlen wurde . Es war aber insgesamt eine schöne Geschichte , die gut endet . Das Buch ist auch klar geschrieben und einfach zu lesen . Es ist auch sehr originell und anders, weil es ein ungewöhnliches Thema ist . Ich fand es gut , dass die zwei Mädchen , Emma und Kate so verschieden waren weil es die Geschichte spannender machte .