Annuzza im Maisfeld von H.Grit Seuberlich ♪

Mittwoch 24. Juni 2009
par  Julia
popularité : 2%

Hauptpersonen :

ANNUZZA : Annuzza ist ein junges Mädchen, das am Rande der Karpaten wohnt . Sie lebt mir ihren Eltern und ihrer großen Schwester auf einem Bauernhof . Sie hat kurze schwarze Haare , eine braune Haut und hat schöne braune Augen . Sie ist immer sehr fleissig und nett . Sie träumt viel und liebt es in den Maisfeldern zu liegen und zu schlafen . Sie mag die Schule und mag lesen . Annuzza hat einen Traum , sie will eines Tages in der Stadt wohnen und da arbeiten .

KUZA : Sie ist die große Schwester von Annuzza , Annuzza bewundert sie , sie ist so schön wie die Jungfrau Maria . Ihr Haar schimmert so schön gelb .Ihre Augen sind braun und ihre Haut ist weiß wie frische Milch . Sie ist sehr selbstbewust .

PUIU : Er ist der Kleine Bruder von Annuzza und Kuza . Er ist ein frecher kleiner Junge aber ist sehr nett . Er mag seine Schwester Annuzza sehr . Er ist immer froh und munter . Er spielt gern draußen in dem Garten vor dem Bauernhof . Und er kletterrt auf den Bäumen . Inhaltsangabe :

Es ist die Geschichte von einem jungen Mädchen, das ungefähr 12 ist , sie hat eine schöne große Schwester Kuza und einen kleinen frechen Bruder Puiu . Sie wohnt mit ihren Eltern au einem Bauernhof in den Bergen . Sie muss sich manchmal um den Bauernhof kümmern . Aber eines Tages ging die Stalltür auf und die ganzen Hühner sind weggelaufen , das meinen die strengen Eltern . Annuzza ist aber sicher, dass sie die Stalltür zugeschlossen hatte . Zur Bestrafung wird sie für drei Tage n das Maisfeld geschickt. Da trifft sie einen Freund , Drago und der meint auch das Annuzza das nicht war . Sie muss lernen zu gehorchen, sagten aber die Eltern . Sie aßen und schliefen im Maisfeld . Annuzza träumte jede Nacht von der Stadt und von der Schule . Sie mag Bücher und sie will später in die Stadt gehen, um zu lernen und zu arbeiten . Als sie wieder nach Hause ging hatte Drago ihr ein Buch geschenkt . Die Eltern hatten Annuzza beim Singen angemeldet und sie war ganz froh und aufgeregt . Später hatte die Schwester von Annuzza , Kuza geheiratet . Das Fest war aoll und alle freuten sich .

Buchkritik :

Ich fand das Buch gut aber manchmal ein bisschen lanweilig . Es hatte nicht viel Spannung aber es war ein schöne Familiengeschichte . Die Eltern waren im Buch sehr streng aber die anderen Personen waren nett . Es war nicht schwer zu lesen. Ich empfehle es weiter .