Belgische Riesen von Burkhard Spinnen

Sonnabend 28. März 2009
par  Sophie
popularité : 3%

HAUBTPERSONEN:

KONRAD: (: Er ist zehn Jahre alt.Bevor er Fridz (mit einem "d") kennengelernt hat,dachte er das man als Junge nicht mit Mädchen spielt. Jetzt ist Fridz aber seine beste Freundin.

FRIDZ: :)Sie heißt eigentlich Friederieke ;Friederieke Caroline Luise Frenke.Sie sieht so ähnlich wie ihre Mutter aus.Sie hat aber Sommersprossen und sieht nicht traurig aus, sondern frech.

BUCHKRITIK:

- Mit diesem Buch habe ich ein neues Wort kennengelernt:"übrigens". In den ersten Kapiteln sagt es Konrad, die Hauptperson immer.Das fand ich gut.
- Der Anfang vom Buch hat mir gar nicht gefallen, weil es nicht spannend war, es kamen nur Vorstellungen, Beschreibungen und das tägliche Leben vor.
- Ich wusste immer noch nicht was dieses Buch mit Belgien zu tun hatte. Dann erst in dem dritten Kapitel des Buches habe ich rausgefunden, das "Belgischer Riesen " eine Kaninchenrasse ist.
- Dann ist es spannend geworden, den die Kinder machen Sachen, die ich mir nicht wagen würde mit dem Kaninchen.
- Das Titelbild hat mir nicht sehr gut gefallen und ich fand es schade, dass es sonst keine Bilder gab. Am besten fand ich das Ende.

ZUSAMMENFASSUNG:

Konrad ist umgezogen und sucht neue Freunde.Eines Tages lernt er Fridz kennen. Zuerst schämt er sich, weil er mit einem Mädchen spielt.Fridz erklärt, dass ihre Eltern getrennt sind und das die böse Kristine ihr ihren Vater weggennomen hat.Und das sie und ihre Mutter jetzt in Teufelsküche sind. Fridz hat einen "Belgischen Riesen" und weiß, dass Kristine gegen Felltiere allergisch ist, darum beschließen sie einen Allergieplan. Sie versuchen viele Pläne, machen viel Unsinn, erleben viele Abenteuer... Aber schaffen sie es?

...das wissen Sie, wenn Sie das Buch lesen!