Die Maske im See von Gabriele Beyerlein

Sonntag 8. März 2009
par  Benoit
popularité : 16%

Hauptpersonen:

Nennius: Er ist 13 Jahre alt, ist der Sohn des Bergherrn, hat lange blonde Haare und ist energisch.

Divicadus: Er ist jetzt alt und ist der Großvater von Nennius.

Inhaltsangabe:

Die Geschichte fängt in einem Dorf an. Zwei Fremde kommen und bitten um Gastfreundschaft. Belgius, der Vater von Nennius will es nicht und spert den Vater der Bardulis genannt wird in den Totengang ein und sagt, dass er nichts zu essen haben darf und sagt Nennius das er sich um das Kind das Gentius heißt kümmern solle. Das Kind bringt seinem Vater mit Nennius Nahrung, das war aber verboten und sie werden gefangen weil sie zu spät zurück kommen. Der Großvater kam mit der Karawane . Er befreit ihn und erzählt Nennius wie er seine kleine Base von seinem Vater mit dem Sohn von einen Salzträger gerettet hat und bei einer etrustischen Familie ließ. Er erzählt Nennius wie er mit der Tochter der Familie und dem Sohn des Saltzträgers Freund geworden ist.

Buchkritik:

Diese Buch hat mir nicht gut gefallen, weil wir nicht genau wissen wer die Hauptperson ist. Es gibt zwei Geschichten und das ist die Geschichte, die in der ersten Geschichte erzählt wird. die sich auf den Titel bezieht. Man weiß nicht wie die Hauptperson von der zweiten Geschichte aussieht: wie alt sie ist, welche Farbe ihre Haare haben und wie groß sie ist. Das alles führt dazu, dass ich diese Geschichte nicht mag und ich das Buch nicht empfehlen werde.