Der kleine Vampir und der unheimliche Patient von Angela Sommer-Bodenburg

Sonntag 8. März 2009
par  Theo
popularité : 2%

Hauptpersonen:

Anton : Er ist ein kleiner Junge. Er mag Vampirgeschichten und er hat Vampirfreunde : Anna und Rüdiger. Er ist ungefähr 10 Jahre alt. Rüdiger und Anna : Sind Vampire, Anna ist die kleine Schwester von Rüdiger. Anna will kein Vampir werden. Sie sind ungefähr 10 Jahre alt.

Inhaltsangabe :

Anton muss zum Psychologen gehen. Er sieht , dass Heer Schwartenfeger (Psychologe) der Chef der Aktion "erhaltet den Friedhof" ist. Der Psychologe sagt, dass er ein Lernprogramm macht. Herr Swartenfeger sagt, dass er glaubt er habe einen Vampiren als Patienten. Rüdiger fragt, ob Anton Rüdigers Haare waschen kann. Anton fragt, ob eine Person von seiner Familie zum Psychologe geht.Rüdiger sagt nein. Anna will kein Vampir werden. Anton sagt , dass sie zum Psychologen gehen kann. Anna antwortete verneinend. Anton geht zum Psychologe und fragt was das Lernprogramm ist. Er sagt nur, dass die Vampire eine Sonnenbrille, Sonnencreme und gelben Farbe mitbringen sollen. Anna sagt aber, dass sie nicht zum Psychologen geht.

Buchkritik :

Dieses Buch hat mir nicht gefallen, weil die Geschichte mir nicht gefallen hat. Die Personen sind aber sympatisch und lustig. Die Geschichte war ein bisschen sonderlich.Der Moment wo Anton die Haare von Rüdiger wäscht ist sehr lustig, weil der kleine Vampir seine Haare noch nie gewaschen hatte.Der Moment wo Anton und Anna sprechen hat aber mir nicht gefallen, weil er sehr langweilig ist.Ich empfehle euch dieses Buch nicht.