Flussfahrt mit Huhn von Monika Agthe

vendredi 8 mai 2009
par  Niels
popularité : 2%

Johanna ist ein Mädchen ,das in den Ferien zu seinem Kusin Robert fährt . Robert ist ein zwölfjähriger Junge. Er hat zwei Freunde, Harald und sein Bruder Alex.

Inhaltsangabe : Johanna ist in den Ferien bei seinem Kusin , der neben einem Fluss wohnt. Einmal überrascht Johanna Robert mit zwei Freunden, die eine Flussfahrt werden machen. Johanna hat gesagt, dass sie mitkäme.Es gab vier Kinder mit Robert, aber nur zwei sind mit Johanna und Robert zusammen gefahren. Robert hatte alles vorhergesehen : dass die Tante und Eltern nicht da waren, aber der Opa ist da geblieben, also musste die Kinder ihn verlassen. Eines nachts sind sie mit seinem Boot weggefahren, ohne ein Maskottchen, ein Huhn, zu vergessen. Aber der Opa ist den Kindern gefolgt. Nachts sind die Kinder am Ufer angehalten und haben den Opa gesehen und sie sind ihm gefolgt und haben ihn am Ufer schlafend gefunden. Nach zwei Tagen sind die Kinder in eine alte Fabrik geflüchtet. Aber als sie in einen Raum gegangen sind, hat Harald die Tür geschlossen und sie waren gefangen.Die Kinder hatten gesehen, dass es Rohre an der Mauer gab, also ist Alex, der Kleinste daran raufgeklettert und ist in den Wald gegangen, hat die Tür geöffnet und sie waren frei. Aber der Opa Ewald hat sie gefunden und sie haben den Rest der Flussfahrt zusammen gemacht.

Buchkritik : Dieses Buch hat mir sehr gefallen. Die Hauptpersonen sind sympathisch, nur Robert ist antipathisch.Der Opa Ewald bekommt nur Schwierigkeiten mit dien Kindern. Einmal ist er zwei Tage im Gefängnis ! Immer sagt er zu der Tante Else, dass die Kinder im Garten Ball spielen, aber sie glaubt dem Opa gar nicht, auch ist er lustig. Gonzo, das Huhn, rettet die Kinder zwei Mal : in der Fabrik und als der Kinder am Fluss nichts zu Essen mehr haben. Aber wir sprechen nicht viel von Gonzo also verstehe ich den Titel "Flussfahrt mit Huhn" nicht. Aber es ist doch ein gutes Buch nicht schwierig zu lesen.