Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch von Michael Ende

Dienstag 3. März 2009
par  Anna
popularité : 15%

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunch wurde von Michael Ende geschrieben. Dieses Buch ist für alle Altersstufen,weil es sich um sprechende Tiere handelt, die unglaubliche Abenteuer erleben.

Hauptpersonen: Die Hauptpersonen sind Maurizio di Mauro,eigentlich Moriz,ein kleiner dicker Kater, der sich für einen edlen Ritter und einen Minnensänger hält und Jakob Krakel,ein hässlicher dürrer Rabe,der seine Federn verliert.

Inhaltsangabe: Moritz wurde vom bösen Zauberer Beezebub Irrwitzer adoptiert,der ihn in einem netten kleinen Raum einsperrt,obwohl Moriz nichts davon weiß. Jakob gehört der Geldhexe Tirannya Vamperl,Beezebubs Tante. Die Geschichte fängt richtig an,im Moment wo Tirannya entscheidet, Beezebub zu besuchen.Er wohnt in der großen Villa Alptraum. Tirannya will Beezebub eine zwei komma dreißig Meter lange Pergamentrollenhälfte kaufen,die die Hälfte vom Rezept des satanarchäolügenialkohöllischem Wunschpunsch ist. Als Beezebub und Tirannya entschlossen haben,ihre zwei Hälften zu vereinen,haben sie einen Plan: Dieser Wunschpunch erfüllt alle Wünsche verkehrt herum wenn er vor Mitternacht getrunken wird.Sonst erfüllen sich die Wünsche gut. Aber Moriz und Jakob werden versuchen,den Punsch zu vernichten...

Buchkritik: Dieses Buch finde ich sehr lustig,weil dort immer einige Verse in Reimen vorkommen.In dem Buch gibt es öfter fantastische Personen,so wie ein Büchernörgele,einen kleinen Mann,der die Bücher annörgelt. Ich finde dieses Buch auch gut,weil es in der heutigen Zeit spielt. Vielleicht sogar später,weil es unglaubliche Maschinen gibt,aber auch Monster,so wie riesige Skorpione,einsame,lebendige Hände.

Ich empfehle dieses Buch jedem,vorallem denjenigen,die gerne lachen. Ich denke,dass dieses Buch euch gut ,wegen den vielen Verse und Reime gefallen wird,die im Buch sind. Dieses Buch könnt ihr im CDI von Europole ausleihen,ihr findet es bei den deutschen Büchern.