Tintenherz von Cornelia Funke

Dienstag 3. März 2009
par  Elisa
popularité : 3%

Tintenherz von Cornelia Funke

Das Buch"Tintenherz" enthält 575 Seiten.

Die Hauptperson des Buches ist Meggie ein 12-jähriges blondes Mädchen. Sie ist sehr gierig nach Büchern. Meggies Mutter ist vor 9 Jahren verschwunden,jetzt lebt sie allein mit ihrem Vater namens Mortimer (sie nennt ihn Mo).Sie ist sehr neugierig und ein bisschen frech zu fremden Leuten.

Die Inhaltsangabe des Buches: Dieses Buch handelt von einem jungen Mädchen namens Meggie. Sie lebt mit ihrem Vater Mo(Mortimer)allein weil ihre Mutter vor 9 Jahren verschwunden ist.Mo hat ein Geheimniss und nicht einmal Meggie weiß davon.Er wird nämlich wegen eines Buches(Tintenherz) von einem Mann(Capricorn)verfolgt. Nachdem Mo und Meggie"Tintenherz" in der Bibliothek von Meggies Tante Elinor versteckt haben,sind plötzlich Capricorns Männer aufgetaucht,die Mo und Tintenherz in Capricorns Dorf entführt haben. Ein Freund von Mo(Staubfinger),Elinor und Meggie fahren zum Dorf und werden mit Mo in eine Zelle eingesperrt. Nun erfährt Meggie,dass Mo Figuren aus Büchern herauslesen kann und lesesüchtig ist. Was Meggie aber nicht weiß,ist,dass ihre Mutter,Resa auch in Capricorns Dorf ist. Capricorn hat alle Exemplare von Tintenherz verbrannt. Mo,Elinor und Meggie entkommen und fahren zu Fenoglio,dem Erfinder von Tintenherz aber er besitzt auch kein Exemplar mehr. Die Gaukler von Capricorn finden Meggie und Fenoglio.

Eines Abends erfährt Meggie,dass sie auch herauslesen kann wie Mo. Nun muss sie für Capricorn die schreckliche Kreatur des Schattens herauslesen.

Aber Fenoglio ändert heimlich die Geschic te und der Schatten soll nun Capricorn und seine Männer umbringen.Meggie erfährt dann, dass ihre Mutter noch lebt und in dem Dorf ist.Allerdings ist sie stumm.

Die Geschichte endet, indem Capricorn und seine Gaukler sterben und Meggie mit Mo,Elinor und ihrer Mutter Resa glücklich lebt.

Meine Buchkritik: Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen,weil es genau meinem Geschmack entspricht:Es ist nicht zu viel Fantasie und es ist nicht direkt Realität. Ich lese auch sehr gerne dicke Bücher. Es ist ein sehr schönes Buch,denn es zeigt die Liebe, die das Mädchen ihrem Vater schenkt und ihren Mut alleine mit dem Buch zu Capricorn zu fahren.

Tintenherz empfehle ich einem guten Freund .Seitdem ich es gelesen habe, ist es mein Lieblingsbuch.