72 in der Hölle von Nando Parrodo erzählt von Julien

Freitag 23. Mai 2008
par  julien
popularité : 2%

Beschreibung der Hauptperson:

Nando Parrado ist einer von den Überlebenden des Flugzeugunfafls in den Anden,voher war Nando ein Rugbyspieler in Urugay.Jetzt hat er eine Familie gegründet aber sein Unfahl hat sein Leben zerstört.

Inhaltsangabe:

Es war am einem Freitag, den 13.1972 als das Flugzeug Fairchild F227, das eine urugayschee Rugbymanschaft transportierte, in den Anden abstürzte.72 Tage überlebten einige Menschen auf einem Gletscher auf 3500 Meter Höhe. Allein kämpften sie gegen die Kälte und die Verzweiflung . Sie mussten Menschenfleisch von ihren Freunde essen.Nandop und sein Freund schafften es so , die lezten Überlebenden zu retten. Nando,schockiert von dem Unfall ,in dem er seine Mutter,seine Schwester und seine Freunde verloren hatte, wollte zuerst nicht die Geschichte erzälen. Aber nach 30 Jahren erzälte er dieses Abenteuer.

Buchkritik:

Ich finde dieses Abenteuer schön , weil in diesem Buch Spannung ist, zum Beispiel als Nando im Koma war und wir nicht wissen, ob er wieder aufwacht. Diese Geschichte ist auch eine Drama, weil z.B. Nando seine Schwester in seinen Armen sterben sah. Dieses Buch erzählt auch wie Menschen mutig sind, aber auch dass wenn du einmal zu spät in die Schule kommst, musst du kein Drama daraus machen weil es nicht so schlimm ist wie ein Flugzeugunfall in den Anden. von Julien