Nichts wie weg von Jochen ill

Sonntag 23. September 2007
par  benjamin
popularité : 4%

Nichts wie weg von Jochen TILL

Buchkritik:

Dieses Buch hat mir gut gefallen ,es gibt aber wenig Aktion (nur als Lukas den F.B.I sieht). Es gibt viele Abenteuer. Dieses Buch ist nicht zu kurz auch nicht zu lang ,es ist aber ein bisschen schwierig zu lesen und zu verstehen(es gibt viele komische Wörter). Ich sehe mich ein bisschen wie Lukas. Wir verstehen was wesentlich ist. Ich finde es aber komisch, dass Lukas nicht gesehen hat, dass Natascha, seine Frau, eine Spionin war. Die Zeit vergeht zu schnell . Das Thema des Buches ist gut. Ich finde, dass Lukas intelligent ist und er viel Glück hat. Für mich war diese Buch gut, spannend und gut zu lesen.

Hauptpersonen:

Lukas Trotz ist neunzehn Jahre alt, er wohnt bei seiner Mutter Ludivine. Er sieht seinen Vater nur am Wochenende.Seine Eltern haben sich scheiden lassen. Lukas wohnt in Düsseldorf. Er ist in Anya verknallt aber sie ist mit Tobias zusammen , einem anderen Jungen . Lukas liest viel, aber er magt lieber Videoassetten sehen. Am liebsten "Der Zauberer von Oz". Er hat diese Kassette mehr als zwanzig Mal gesehen. Sein Wunsch ist, dass er den Zauberer von Oz findet...

Geschrieben von Benjamin