Aminas Lied von Sigrid Heuck

Sonntag 23. September 2007
par  Mathilde
popularité : 2%

Buchkritik: Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Alle Kapitel waren spannend und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es war toll und nicht so schwierig zum Lesen.

Obwohl es ein märchenhaftes Abenteuer ist, fand ich es interessant zu erfahren, wie die Stämme in der Wüste Marokkos lebten. Es musste schrecklich sein, keine Schuhe zu haben und jeden Tag zu arbeiten. Es kam mir komisch vor, dass die Frauen nicht reiten durften.

Amina war die Hauptperson dieser Geschichte. Amina war sehr schön, sie hatte nachtdunkle Haare, schwarze Olivenaugen und eine helle Haut. Sie war die Lieblingstochter des Scheichs Idi Hamid und hatte einen Bruder, der Ali hieß. Ihr sehnlichster Wunsch war reiten zu lernen.

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!

Geschrieben von Mathilde